4 Tipps, die Sie beim Gassi gehen mit Ihrem Hund beachten sollten

Es ist sehr wichtig, dass Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen, um ihn zu trainieren. Dabei müssen Sie eine Reihe von Tipps beachten, um ideale Ergebnisse zu erzielen. Einige dieser Tipps sind:

Vor dem Hund spazieren gehen

Wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen, achten Sie immer darauf, dass Sie derjenige sind, der vor ihm geht – Sie sollten sich niemals von ihm führen lassen. Dies soll verhindern, dass der Hund das Gefühl hat, die Kontrolle zu haben. Wenn der Hund das Gefühl hat, dass er die Kontrolle hat, ist es in der Regel sehr schwer, ihn zu trainieren und sogar zu disziplinieren. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie immer derjenige sein, der ihn führt, und ihn wissen lassen, dass er hinten bleiben soll.

Stellen Sie sicher, dass der Hund eine Leine hat

Eine Leine ermöglicht es Ihnen, den Hund leicht zu kontrollieren. Für ideale Ergebnisse sollten Sie sicherstellen, dass die Leine weit oben am Hals des Hundes angebracht ist, um so viel Kontrolle wie möglich zu haben. Sie sollten die Verwendung von Körpergeschirren vermeiden, da diese nicht ideal für einen spazierenden Hund sind – sie sind für das Ziehen von Gewichten oder Schlitten konzipiert. Wenn Sie Ihrem Hund das Geschirr anziehen, erschweren Sie sich die Kontrolle über Ihren Hund.

Um Ihnen zu helfen, die Leine am Hals des Hundes zu halten, sollten Sie ein Illusionshalsband verwenden. Für ideale Ergebnisse sollten Sie nicht zulassen, dass der Hund an Ihnen zieht. Sie sollten auch vermeiden, den Hund ständig zu ziehen – Sie sollten sich einfach entspannen und spazieren gehen.

Erlauben Sie dem Hund nicht, sich irgendwo abzulenken

Um schnell zu gehen und das gewünschte Ziel zu erreichen, sollten Sie den Hund daran hindern, sich irgendwo zu erleichtern. Sie sollten den Hund sich nur dann erleichtern lassen, wenn er auf die Toilette gehen möchte. Hier sollten Sie Ihr Urteilsvermögen einsetzen, um zu entscheiden, welcher Ort am besten geeignet ist, dies zu tun. Als Faustregel gilt, dass Sie dem Hund niemals erlauben sollten, sich zu erleichtern, um die Stelle zu markieren. Wann immer er dies versucht, sollten Sie ihn darauf aufmerksam machen, dass er das Falsche tut.

Ablenkung ignorieren

Es kommt häufig vor, dass Sie während Ihres Spaziergangs abgelenkt werden. Es kommt zum Beispiel häufig vor, dass man an einem bellenden Hund vorbeikommt. Wenn Ihr Hund seine Aufmerksamkeit auf die Ablenkung lenkt, sollten Sie an der Leine ziehen, um seine Aufmerksamkeit wieder auf den Spaziergang zu lenken. Wenn das Ziehen nicht funktioniert, sollten Sie den Hund leicht berühren, um seine Aufmerksamkeit auf Sie zu lenken. Sie sollten den Hund niemals schlagen.

About the author

buzzfeeds21

Leave a Comment